30. 11. -0001

Rechtliche und allgemeine Hinweise / Haftungsausschluss

Rechtliche und allgemeine Hinweise / Haftungsausschluss Aus rechtlichen Gründen kann ich keine Garantie dafür übernehmen, [...]

30. 11. -0001

ESOTERIK- TAGE-Früjahrssasion|< 1.-3.05.2015

Wir nehmen an den ESOTERIK;Tagen 2015 von 1. – 3. 05. 2015 in München im [...]

tel.: +420 732 588 490; +49 157 319 140 71 | e-mail: info@sanmineral.cz

Tsesit

Ich möchte hier einen Heilstein – den Tsesit – vorstellen, der in den letzten vier Jahren in Westeuropa (hauptsächlich in der Schweiz und in Deutschland) und Australien sehr gründlich getestet und mit verblüffenden Erfolgen angewendet wurde.
Er stammt aus Namibia, Südwestafrika, aus dem Streugebiet des Gibeon-Meteors, dessen Bruchstücke vor über 30.000 Jahren in einem Gebiet in der Wüste Namib niedergingen und in Verbindung mit dem dortigen Gestein im Laufe der Zeit den Tsesit bildeten. Er ist somit aus einer Verbindung von Erde und Weltraum entstanden, und diese Tatsache macht ihn und seine Heilkräfte so einzigartig.
Die Ureinwohner Namibias, das Volk der San, wussten schon vor tausenden von Jahren um die heilende Wirkung des Tsesit. Mit der Zerstörung ihrer Kultur durch die Kolonialisierung geriet dieses Wissen langsam in Vergessenheit.
Hans Feiersinger, ein Tiroler, der sich Zeit seines Lebens viel mit den Heilkräften der Natur beschäftigt, u.a. zwölf Jahre auf den Fidschi-Inseln lebte, erfuhr von dem Stein, importierte ihn im Jahr 2010 nach Europa und begann, ihn zu erforschen. Umfangreichen chemischen Analysen folgten tausende Erfahrungsberichte von Anwendern. Außerdem nahm er Kontakt mit einem der bekanntesten Steinheilkundlern, Werner Kühni, auf, der seinerseits Forschungen anstellte und schließlich ein Handbuch herausbrachte, dem ein Großteil der Informationen auf dieser Website entnommen sind.

Um möglichst viele Informationen zu sammeln, griffen Hans Feiersinger und Werner Kühni auch moderne Kommunikationsmittel wie Facebook zurück, so dass in relativ kurzer Zeit eine riesige Datenmenge zusammenkam. Und was er von den Anwendern erfuhr, war durchweg positiv und verblüffend.

Der Tsesit wirkt sowohl körperlich bei vielen Beschwerden, indem er die Bildung der roten Blutkörperchen fördert und den Sauerstoffgehalt in den Zellen erhöht. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte des Körpers bei vielen völlig unterschiedlichen Beschwerden angeregt und dem Körper Kraft und Energie gegeben.

Gleichzeitig wirkt der Stein aber auch auf die Psyche, hat einen äußerst positiven Einfluss auf die Stimmung, hilft bei Depressionen, Ängsten und Burn-out. Auch zur Meditation ist der Tsesit hervorragend geeignet.
Ich selbst bekam einen Tsesit zu Weihnachten geschenkt, war bis dato zwar naturheilkundlich interessiert, hatte aber mit Heilsteinen nur am Rande zu tun. Aus Neugier, aber auch weil er mich irgendwie anzog, trug ich ihn ab sofort immer bei mir. Ich befand mich gerade in einer schwierigen Lebensphase und was ich binnen kurzer Zeit mit Verblüffung merkte, war seine starke positive Wirkung auf meine Psyche. Aber auch körperlich half er mir fast unglaublich gut bei Nervenschmerzen und einer Fissur im Knie.

Heute bin ich so überzeugt von der Wirkung, dass ich den Tsesit anderen Menschen zugänglich machen möchte. Auch der enge Kontakt zu Hans Feiersinger und seine Erfahrungen bestärken mich darin.